0:0 in Hotteln – Zweite verabschiedet sich und Hotteln mit durchwachsenem Spiel

Gegner kramt nochmal alles raus

Zu unseren Nachbarn nach Hotteln wollte die Zweite keinesfalls als gute Laune Bär fahren, denn schließlich ging es für die punktgleichen Nettlinger ebenfalls noch um den Klassenerhalt. Und da gehört es sich, dass man vernünftig auftritt. Trotz personeller Engpässe hat die Zweite das auch getan.

In Summe ein eher schwaches Spiel was auch an der Pferdewiese in Hotteln lag. Teilweise zehn Zentimeter tiefe Löcher mitten auf dem Platz. Dann noch kein Schiri angesetzt. Unverständlich, dass andere Sommerkicks im Kreis begleitet werden und ein Spiel bei dem es noch um was geht nicht. Hotteln warf alles in die Waagschale. Sicher auch das eine oder andere reaktivierte Personal, denn einen Spielbericht bekam Lühnde nicht zu sehen. Naja… Es gab kaum Highlights. Jan durfte sich in Summe zweimal auszeichnen. Ben vergab in der 85. Minute die Chance, die bis dahin mehrfach unsportlich aufgetretenen Hottelner in die 4. KK zu schießen. Doch sei es drum. Am Ende ein 0:0., das Lühnde nicht weh tat.

Die Zweite beendet die Saison damit auf Platz 7 mit 46 Punkten. Am Ende ein guter Platz für den Aufsteiger, wobei sicher der eine oder andere Punkt mehr drin gewesen ist.

An dieser Stelle sei auf einen Nachruf verzichtet.

Die Mannschaft der Zweiten und der AH traf sich im Anschluss an das Spiel beim Trainer auf eine Boppelbrause und ein Stück Kuchen. Vielen Dank auch nochmal für die tolle Party und die Geschenke. Wie gesagt… Nachruf kommt.

Unsere Startelf: Jan Gerke, Steffen Dohrs, Frederik Bettels, Luis Krispin, Andreas Hartmann, Leon Lutterbach, Andreas Berner, Ingo Hautop, Julian Uters, Erik Wesche

Eingewechselt: Marvin Meisner, Simon Dohrs

Leider nicht zum Einsatz gekommen: Sebastian Boppel