Einträge von Sebastian Boppel

I. Herren unterliegt starken Himmelsthürern mit 0:5

Sehr gute 45 Minuten, Klasse Torhüter aber nach hinten raus Auflösung In der englischen Woche ging es zum TUS GHW Himmelsthür, der sicherlich der Top-Favorit in diesem Jahr auf den Platz an der Sonne ist. Wir wollten gegen die ballsicheren Hildesheimer nicht ins offene Messer laufen und so spielten wir mit Doppel-6 und der taktischen […]

I. Herren mit 4:2 Niederlage in Nettlingen

Von robuster Gangart, Wechselspielen und vergebenen Chancen Die erste Herren war am Sonntag zu Gast in Nettlingen. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Oedelum sollten drei Punkte her. Aufgrund der Tabellenkonstellation des letzten Jahres war die Favoritenrolle bei Lühnde. Doch die Nettlingen zeigten sich vor allem athletisch verbessert und waren ein sehr unangenehmer Gegner, der es […]

I. Herren: Unglückliche 0:1 Niederlage zum Auftakt

Personalprobleme und vergebene Großchancen Nach sechs Wochen Vorbereitung und guten Leistungen hatte sich die Erste Herren viel vorgenommen. Vor etwa 90 Zuschauern wollte sich die Mannschaft belohnen und gegen den selbst ernannten TOP3 Kandidaten aus Oedelum drei Punkte einfahren. Es kam leider anders. Ärgerlich, dass bei der durch Urlaub bedingten dünnen Personaldecke noch am Spieltag […]

I. Herren: Generalprobe gegen SSV Förste mit 4:2 bestanden

Mit dem SSV Förste kam ein ambitionierte Mannschaft aus der 2. KK an die Lühnder Birke. Das Team von Trainer Andreas Greszik präsentierte sich körperlich präsent und laufstark und machte es Lühnde schwer ins Spiel zu kommen. Es war die letzte Möglichkeit vor dem Punktspielauftakt nochmal zu testen. 16 Spieler standen zur Verfügung und alle […]

I. Herren: 3:1 Testspielsieg gegen TSV Goltern

Lühnde überzeugt vor allem im ersten Drittel Zu Gast an der Lühnder Birke war mit dem TSV Goltern ein etablierter Kreisligist aus dem Raum Barsinghausen. Mittlerweile gibt es ja fast sowas wie ein traditionelles Spiel gegen den TSV entweder mit der Ersten oder der Zweiten. Bei sommerlichen 31 Grad wurde 3×30 Minuten gespielt, um beiden […]