Hier finden Sie eine Übersicht der Bericht unserer Fußballsparte

Roundup 2. Herren (September)

Im September war einiges los bei der zweiten Herren des TuS. Zunächst verlor man im Flutlichtspiel beim Lokalrivalen SG Algermissen mit 2:1. Das Tor für die Lühnder erzielte kurz vor der Halbzeit Rapha. Doch nach der Halbzeit legten die Hausherren nach und die Gegentore eins und zwei waren nur eine Frage der Zeit, denn Algermissen spielte mit hohem Druck und auf Sieg, während Lühnde in allen Belangen schläfrig wirkte und Steffen auch noch nach 60 Minuten die gelb-rote Karte sah. Eine ärgerliche Niederlage, die schnellstmöglich vergessen werden sollte. Einziger und trauriger Höhepunkt war jene gelb-rote Karte für Steffen.

Danach ging es zu Hause gegen den ESV aus Hildesheim, gegen den die Lühnder von Beginn an konzentriert und mit viel Ballbesitz spielten. Leon erzielte das ,,goldene Tor“ des Nachmittags in der 25. Minute nach starkem Pass von Ogni. Die zweite Herren hatte vor dem Halbzeitpfiff noch die Möglichkeit zu erhöhen, nutzte dies jedoch nicht. In der zweiten Hälfte wurden die Gäste bissiger und giftiger und kamen so auch zu einigen Chancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. Schimmel Felix und Leon hätten das Spiel schon vorher entscheiden können, doch sie ließen es bis zum Ende spannend und so gewann man knapp mit 1:0. Nach dem Abpfiff kam es noch zu unsportliche Szenen seitens des ESV, was ziemlich traurig ist, dass einige sich scheinbar nicht im Griff haben.

Eine Woche später war die zweite Mannschaft von Bettmar/Dinklar zu Gast, die ebenfalls Punkte in Lühnde lassen sollten. Das 1:0 durch Fred „Messi“ Bettels, der auf der linken Abwehrseite an den Ball kommt, vor dem 16er einen Doppelpass mit Felix spielt und dann abgeklärt ins lange Eck schiebt. Kur vor dem Pausenpfiff erhöhte der Kapitän höchstselbst zum 2:0, nachdem Steffen butterweich in den Strafraum flankte. In Halbzeit ließ man den Gästen zu viel Raum und so verkürzten sie auf 2:1, doch das reichte nicht. Phil zwei mal, Felix und Leon hätten den Sack viel früher zu machen können, vergaben ihre Chancen allerdings.

Das vierte Spiel fand am 21.09. unter der Woche in Nettlingen statt. Lühnde spielte hochkonzentriert bis zum Schluss und Chrissi konnte bereits nach vier Minuten nach Ecke von Torben zum 0:1 treffen. Fünf Minuten später das erste Tor von Felix in dieser Partie, nachdem Phil aus der Distanz nur den Querbalken getroffen hatte. In Halbzeit Zwei erzielte Felix seine Treffer zwei und drei an diesem Abend, doch Nettlingen schaffte kurze Zeit später den 1:4 Anschlusstreffer. Porno stellte nur zwei Minuten später den alten Abstand wieder her. Lühnde bekam noch einen Elfmeter, den Torben zwar verschoss, den Abpraller vom Keeper allerdings in die Maschen haute.

Im fünften und letzten Spiel im September ging es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Türk Gücü, gegen die man zu Hause in der ersten Hälfte noch gut mithalten konnte. In Halbzeit Zwei geriet die zweite Herren allerdings durch Unkonzetriertheiten in Rückstand. Türk Gücü erhöhte sogar noch auf 0:3, doch Phil setzte den Schlusspunkt mit einer wunderschönen Bogenlampe über den Keeper. Am Ende also eine 1:3 Niederlage.

Die zweite Herren des TuS steht derzeit punktgleich mit dem vierten auf Tabellenplatz fünf, mit einem Torverhältnis von 23:17 und 16 Punkten. Bester Torschütze der Lühnder ist weiterhin Felix mit neun Buden!

Im Oktober stehen dann folgende Partien an:

SG Diekholzen – Sibbese vs TuS Lühnde II (Sonntag, 01.10. um 13Uhr)

TuS Lühnde II vs DJK BW Hildesheim II (Sonntag, 08.10. um 13Uhr)

TV DE Hotteln vs TuS Lühnde II (Sonntag, 15.10. um 15Uhr)

TuS Lühnde II vs RSV Achtum (Sonntag, 22.10. um 13Uhr)

PSV GW Hildesheim II vs TuS Lühnde II (Sonntag, 29.10. um 13 Uhr)

Roundup 2. Herren

Nach vier Spielen liegt die 2. Herren mit 7 Punkten auf dem siebten Platz der 3. Kreisklasse.

Das erste Spiel konnte man vor heimischer Kulisse mit 4:3 gegen Nettlingen gewinnen. Die Nettlinger konterten über ihren schnellen Stürmer und nach 25 Minuten stand es plötzlich 0:2 für die Gäste. Doch die Lühnder zeigten eine super Moral und erzielten noch vor der Hälfte durch Ben und Michi (11er) den Ausgleich. Nettlingen stellte sich in der zweiten Hälfte nur noch hinten rein, Lühnde gestaltete das Spiel und Felix und Leon trafen zum 4:2, ehe die Nettlinger kurz vor Schluss noch per Elfmeter auf 4:3 herankamen. Sehenswertes Highlight der Partie: Leon vernascht zwei Nettlinger Spieler doch merkt dann schnell, dass er nicht 222 Millionen wert ist und spielt einen Fehlpass.

Im zweiten Spiel der Saison traf man auswärts auf Harsum III. Auch hier konnte man einen 6:3 Sieg einfahren und vor allem Felix war „on-fire“! Er erzielte in der ersten Halbzeit einen Viererpack und legte so den Grundstein für den Auswärtssieg. Neuzugang Rapha erzielte ebenfalls einen Treffer und so stand es zur Halbzeit 5:3. In Hälfte 2 verflachte das Spiel und die 2. Herren erzielte in Person von Phil das 6:3! Acht Tore in einer Halbzeit sprechen für sich…

Drittes Spiel und wieder hieß der Gegner Harsum. Das direkte Nachholspiel eine Woche später wollten die Harsumer als Revanche nutzen und von Anfang an machten sie viel Druck und kamen auch zu guten die Chancen, die Ersatzkeeper Torben allerdings vereiteln konnte. Steffen traf in der zweiten Hälfte zum zwischenzeitlichen 1:0 nach einer Ecke, doch die Harsumer glichen per Freist0ß zum 1:1 aus. (den hätte man allerdings auch halten können…) Thilo zeigt, sogar im Regen, vollen Einsatz als Linienrichter und läuft beinahe mehr als die Spieler auf dem Platz! 😉

Im Vierten Spiel am heutigen Sonntag (03.09.) ging es auswärts gegen Emmerke. Diese machten von Minute 1 das Spiel und setzten die Lühnder immer wieder unter Druck und so konnten sie mit einer 2:0 Führung in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel musste Lühnder auf der Torhüterposition wechseln, Emmerke erhöhte auf 3:0, doch 13 Minuten vor Schluss kam die zweite Herren per Elfmeter noch auf 3:1 ran, was allerdings nicht mehr reichte. Der Elfer für Lühnde war hierbei allerdings mehr als strittig, doch Felix verwandelte eiskalt!

Vier Spiele, Sieben Punkte, Siebter Tabellenplatz, Torverhältnis von 12:10. Felix führt die interne Torschützenliste mit 6 Toren an, weiter so!

Gute Besserung an alle Verletzten und herzlich Willkommen an alle Neuzugänge! (Tom, Thilo, Dustin, Apostel, Rapha, Phil, Jonas)

Erste Herren bleibt an der Spitze

3:0 Erfolg bei Aufstiegsaspirant SC Harsum II und danach Pfifferlinge

Nachdem es am Mittwoch im Pokal gegen Schliekum mit einem glanzlosen 2:0 den Einzug in die dritte Pokalrunde zu feiern gab, sollte an diesem Sonntag die Konzentration wieder auf die Liga gelegt werden. Auf dem Programm stand das Rückspiel gegen den SC Harsum II. Im Hinspiel gab es ein 6:1 bei dem unsere Erste nahezu fehlerfrei spielte und den Kantersieg auch verdient hatte. Harsum wollte sich sicher nicht wieder diese Blöße geben. So standen zwei Spieler aus dem Kader der Ersten mit auf dem Platz und auch Spielmacher Jörrens tat seinen Job wieder aus der Position hinter den Spitzen. Mit diesen Umstellungen war Harsum der erwartet starke Gegner.

Unerwartet defensiv begannen die Gastgeber, konnten aber trotzdem nach einer Ecke direkt ein Ausrufezeichen setzen und knallten den Ball an den Pfosten. In der 7. Spielminute konnte Lühnde aber das Bollwerk der Harsumer erstmals knacken und Tim Drewke erzielte das 1:0 nach scharfer Hereingabe von Bruder Jan. Trotzdem ergaben sich kaum mehr Räume vor dem gegnerischen 16er, sodass es mit 1:0 in die Halbzeit ging. Bemerkenswert noch, dass Jan Gerke, der den verletzten Fynn Behrens vertrat in der 20. Minute noch einen Schlenzer der Harsumer stark aus dem linken Eck fischen konnte und so das 1:0 mit in die Pause rettete.

Nach der Halbzeit ging Harsum etwas offensiver ins Rennen. Es ergaben sich zunehmend Räume für den TuS, die immer wieder genutzt werden konnten. In der 66. Minute konnte Felix Henning einen Konter der Lühnder erfolgreich zum verdienten 2:0 abschließen. Den sehenswerten Schlußpunkt setzte Timo Lüders kurz vor Schluß mit einem Lupfer aus 25m nach Steilpass von Jan Drewke. In Summe ein verdienter 3:0 Auswärtserfolg, der unserer Ersten weiterhin den Platz an der Sonne bescherte. Teile der Mannschaft fanden sich im Anschluss an das Spiel im „Kuckuck“ ein, um bei Schnitzel und Alster auf den Sieg anzustoßen. (Der Trainer war eher saisonal mit Pfifferlingen unterwegs).

Am nächsten Mittwoch bereits geht es zum vorgezogenen Ligaspiel nach Nettlingen. Auch dieser Gegner war in der vergangenen Saison mehr als unangenehm und bedarf einer konzentrierten Mannschaftsleistung, um die drei Punkte zu entführen.

Unsere Startelf: Jan Gerke, Tim Fricke, Fynn Gogol, Raphael Schmidt, Hendrik Voges, Hassan Ismail, Timo Lüders, Jan Drewke, Tim Drewke, Jelle Walter, Felix Henning

Eingewechselt: Norman Wilsch, Raphael Voges, Gregor Knobloch, York Busche kam leider nicht zum Einsatz

Erste Herren erfolgreich in Oedelum – 3:1 Auswärtserfolg

Vorne Hui und hinten auch

Zweites Spiel, zweites Favoritenduell (wenn man der HAZ glauben will) und zweiter Sieg. Erste zeigte sich in Oedelum in starker Frühform. Nachdem man in der Vorwoche mit Harsum einen Gegner hatte, der spielerische Lösungen bevorzugt, war Oedelum eine Mannschaft, die vornehmlich mit langen Bällen agiert. So stellte sich die Mannschaft unter der Woche auf diese Spielart ein und hatte das Ziel die „ersten Bälle“ zu erobern und dann schnell umzuschalten. Das gelang vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut. Bereits nach fünf Minuten konnte der Lühnder Tempofussball nur durch ein Foul im 16er an Felix Henning gestoppt werden. Elfmeter. Schütze dieses Mal Timo Lüders, der das mehr als sicher machte und früh die Führung für Lühnde erzielte. Oedelum spielte aber weiter mit und so muss Fynn Behrens in der 11. Minute das erste Mal heute sensationell eingreifen und einen Fernschuss entschärfen. In der 18. Minute dann starke Balleroberung von Tim Drewke, der für Felix auflegt. Diese markiert das 2:0. Ein Start nach Maß. Nur sechs Minuten später dann Jan Drewke per Kopf, aber der Ball geht knapp über die Latte. Oedelum kam lediglich in der 30. Minute nochmal zu einem Abschluss aber auch hier war Fynn zur Stelle. Bis zur Halbzeit kontrollierte Lühnde das Spiel ohne, dass es auf beiden Seiten nochmal gefährlich wurde.

Nach der Halbzeit erhöhte Oedelum erwartungsgemäß den Druck. Doch die erste Möglichkeit hatte Lühnde in Person von Jan in der 50. Minute, doch der Abschluss ging rechts am Tor vorbei. 64. Minute bewies Fynn mal wieder, dass er zu den besten Keepern des Kreises gehört. Sensationelle Rettungstat im 1:1. Quasi im direkten Gegenzug dann erneut Felix, der per Kopf nach Ecke das wichtige 3:0 machte. Jetzt sollte es eigentlich ruhiger werden, wurde es aber fast nicht. Oedelum wollte nicht kampflos vom Platz. Lühnde beschränkte sich jetzt auf Defensivarbeit, konnte aber den Gegentreffer in der 81. Minute nicht verhindern. Oedelum nutzte den ersten wirklichen Abwehrpatzer aus und kam zum Anschluss. Doch die Defensive hielt und so gab es den verdienten Auswärtserfolg.

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass die Partie des „HAZ Spiel der Woche“ gewesen ist.

Jetzt geht es am Mittwoch im Pokal nach Schliekum bevor am Sonntag das heiße Rückspiel gegen den SC Harsum II ansteht. Die Harsumer werden sicherlich versuchen die Klatsche vom Hinspiel zu drehen. Wir sind gewarnt!

Unsere Startelf: Fynn Behrens, Tim Fricke, Raphael Schmidt, Fynn Gogol, Hendrik Voges, Timo Lüders, Hassan Ismail, Jan Drewke, Tim Drewke, Jelle Walter, Felix Henning

Eingewechselt: Raphael Voges, Norman Wilsch, York Busche, Gregor Knobloch kam leider nicht zum Einsatz

 

 

1. Herren in der Saison 2017/2018

v. links: York Busche, Gregor Knobloch, Tim Fricke, Ingo Hautop, Christian Claus, Hendrik Voges, Felix Henning, Jan Drewke, Christoph Kühn, Trainer Sebastian Boppel, Timo Lüders, Timo Büsse, Raphael Schmidt, Tim Drewke, Hassan Ismail, Raphael Voges, Norman Wilsch, Fynn Gogol

Es fehlen: Fynn Behrens, Jelle Walter, Adrian Schmidt, Till Ruppelt, Christopher Meisner

Kontaktadresse: Trainer Sebastian Boppel (Tel.: 0151 5430 9230 oder sebastian.boppel@jfcnord.de)