Erster Neuzugang – Hassan Ismail verstärkt die Löwen

Lühnde macht den ersten Transfer für die neue Saison klar. Hassan Ismail verstärkt den TUS ab Sommer. Hassan passt super in die Truppe, hat mit den meisten Jungs schon in der Jugend gespielt und kennt die Spielklasse aus seiner Zeit beim SV Algermissen sehr gut. Einsetzbar ist Hassan auf allen Positionen im Mittelfeld und hat in der einen oder anderen Trainingseinheit schon gezeigt, dass er uns von Beginn an weiter helfen kann.

Also herzlich willkommen beim TUS!

Saison klingt mit viel Krampf und 20 Top Minuten aus

Erste Herren knackt 60 Punkte Marke und schlägt Itzum mit 5:2

Dass die Gäste nicht nur nach Lühnde gefahren sind, um mal die Hüpfburg auszuprobieren war klar. Schade, dass Gästecoach diese Truppe nicht von Anfang an hatte, denn wie ein verdienter Absteiger spielte Itzum nicht. Bei sommerlichen Temperaturen hatten sich die Löwen nach der Derbyniederlage viel vorgenommen. Es sollte der Punkterekord nach dem Wiederaufstieg ausgebaut werden. Und direkt mit dem ersten Angriff ging man mit 1:0 in Führung. Topscorer Felix Henning verwertete einen Abspielfehler der Itzumer zum 1:0. Das war es dann aber auch weitestgehend mit der Lühnder Herrlichkeit. Lühnde verwaltete, Itzum spielte ein wenig mit und so konnte man eigentlich nur noch einen sehr guten Angriff bis zur Halbzeit vortragen. Das größte Spektakel bis dahin wahrscheinlich der Ausfall der Pommesmaschine oder ein umgefallenes Glas im Bierwagen.

In der zweiten Halbzeit setzten nach 45 Sekunden die Gäste ein Ausrufezeichen. Stellungsfehler und Stockfehler bei Lühnde und der Gast kam zum Ausgleich. Lühnde hatte nun fünf starke Minuten ohne jedoch zu treffen. Das übernahmen die Gäste in der 71. Minute. Klares Handspiel, das leider übersehen wurde brachte dem Itzumer Stürmer den klaren Vorteil im Laufduell und per Heber netzte er zum 1:2 ein. Das wollten die Löwen aber nicht auf sich sitzen lassen und legten nochmal ein paar Schippen drauf. Und wie… In der 75. Minute Jan Drewke mit sehenswertem Kopfball nach Flanke von Tim zum Ausgleich. Felix Hennig linke Volley nur 120 Sekunden später zur Führung. Sechs Minuten später wieder Jan mit Köpfchen zum 4:2. Schlußpunkt dann von Jelle mit rechts satt ins Eck zum 5:2 kurz vor Schluss. Am Ende hat man dann nochmal gezeigt warum man oben steht.

Lühnde schließt die Saison damit auf Platz 5 ab. Holte 61 Punkte und war sogar Punktgleich mit Himmelsthür vorne in der Fairnesswertung. An dieser Stelle jetzt kein Rückblick aber zumindest ein kurzes Fazit. Eine Saison, die mit „Hätte“ nicht besser beschrieben werden können. „Hätte“ das System früher gegriffen, „Hätte“ man in der entscheidenden Phase alle Mann an Bord gehabt, „Hätte“ man teilweise fahrlässig Punkte nicht liegen gelassen… aber „hätte“ man alle diese Fehler nicht gemacht, gäbe es keinen Lerneffekt. In diesem Sinne wünsche ich allen Spielern, Zuschauern und Freunden der Ersten Herren eine entspannte Sommerpause.

Die Löwen steigen am 18.06. bereits wieder in die Vorbereitung auf die neue Saison ein. Erstes Punktspiel wird laut Rahmen dann der 30.07. sein.

So, und jetzt aber wirklich erstmal ein Stück Kuchen!