Spartenversammlung Dart-Abteilung

Einladung zur Spartenversammlung Dart :

Tischtennis: Kinder- und Jugendtraining

Rückrundenspielplan 2020 – Tischtennis

Fußballer ziehen erfolgreiches Hinrundenfazit!

Nach der triumphalen Saison 2018/2019 konnten die Lühnder Fußballer auch die Hinrunde der aktuell laufenden Spielzeit 2019/2020 weitestgehend zufriedenstellend beenden. Während die Teams der 1.- und Altherren die teilweise verloren geglaubten Ligaerhalte erreichten, konnten sowohl das Team der 2.Herren als auch die Damenmannschaft mit den jeweiligen Meistertiteln und den dazugehörigen Aufstiegen in die höheren Klassen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen!

Vor allem die Erste Herren machten es zum Saisonende äußerst spannend und schaffte es nur knapp, die Klasse zu halten. Mit Neuzugängen verstärkt war die Boppel-Elf nun jedoch bereit, ein besseres Kreisligajahr abzuliefern als im Jahr zuvor. Erneut vom Verletzungspech verfolgt gestalteten sich  die ersten Spielwochen allerdings erst einmal schwierig und endeten torlos auf dem Abstiegsplatz. Wie mit einem Paukenschlag wachten die Spieler der Birkenholzarena dann zur Herbstzeit wieder auf und sammelten die ersten, langersehnten Zähler. Mit 14 Punkten in 6 Spielen sprangen die Lühnder vom unteren Tabellendrittel ins Mittelfeld und sorgten so vorerst für Erleichterung. Bis zur jetzigen Winterpause herrschte bei eben diesem Team zwar durchgängig Unbeständigkeit in Punkto Spielverwertung – den Abstiegsplatz konnte man trotz dessen weiterhin vermeiden. Mit dem 12. Tabellenplatz gingen die angeschlagenen Lühnder in die Winterpause und starten ab kommenden Februar in eine hoffentlich erfolgreichere Rückrunde 19/20.

Komplette Umstellungen erfuhren währenddessen das 2.Team und die Damen des TuS Lühnde. Mit den höheren Spielklassen warteten stärkere Gegner und schwerere Aufgaben. Wider vieler Prognosen haben vor allem die Damen einen guten Saisonstart hingelegt und lagen zur jetzt noch andauernden Winterpause auf einem guten und gesicherten Mittelfeldplatz. Mit Punktgewinnen, die nicht hervorzusehen waren, erreichte eben dieses Team des Trainergespanns Lappann/Lüders/Wilke das viel angezweifelte Ziel, sich in der Bezirksliga zu etablieren und nicht postwendend wieder abtauchen zu müssen. Die schwere Liga mit starken Konkurrenten wird auch den kommenden Sommer spannend gestalten – die Damen sind jedoch auf einem sehr guten Weg, auch diese Herausforderungen weiterhin zu stemmen.

Einen weniger rosigen Start erwischten da die weiteren Aufsteiger der Reservemannschaft vom Team der Birkenholzarena. Das junge Gespann um Trainer Ingo Hautop legte zu Saisonbeginn eine Niederlagenserie hin und stand so vorerst vor der Aufgabe, die rote Abstiegslaterne wieder abzugeben. Vergleichbar mit der 1.Mannschaft hakte auch dieses Team die ersten Wochen ab und begann anschließend und somit in der zweiten Hälfte der Hinrunde zu punkten. Eben diese, vor Pausenstart, gewonnen Spiele konnten den kurz vermissten Siegeswillen euphorisch wiederbeleben und könnten den Startschuss für eine optimaler laufende Rückserie darstellen. Die Überwinterung auf dem 11. Tabellenplatz gilt als Ansporn, im Frühjahr dort weiterzumachen, wo die Winterpause begann.

Schlusslicht des Berichts und leider auch der 1.Kreisklasse gestaltet sich in Form unserer Altherren-Mannschaft. Das Team um Spartenleiter Tobias Fröhlich sammelte in der Hinrunde nur einen Punkt und hütet somit den letzten Tabellenplatz. Mit überwiegend klaren Niederlagen konnten die Blau/Weißen keine Erfolge sammeln, lassen jedoch mit einem Unentschieden gegen den Tabellenführer Platz für Zuversicht in Richtung Rückrunde.

Doch auch abseits des Platzes bleibt der TuS allzeit aktiv: Fern ab des sportlichen Aspekts feierten die Lühnder Fußballer/innen zum Ende der Hinrunde ihre traditionelle Weihnachtsfeier. Neben dem Damenteam, der Herrenmannschaften und etlichen Freunden des Lühnder Fußballs konnten die Spartenverantwortlichen Tobias Fröhlich und Dirk Schulmeister zu dieser Weihnachtssause auch eine große Anzahl A-Jugendspieler des JFC Nord 04 willkommen heißen, welche als „Blau/Weiße-Nachwuchshoffnungen“ gelten. Im Anschluss der jährlich stattfindenden Tombola wurde von eben diesen zahlreichen Besuchern bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert. Die Fußballer des TuS Lühnde schafften es somit erneut, gemeinsam feiernd in die Weihnachtszeit zu starten und freuen sich auf eine ebenso spannende, sehenswerte und vor allem verletzungsarme Rückserie aller Mannschaften.