Blog - Beiträge

Punktspiel TuS Lühnde – TuS Hasede = 2:2 (1:2)

In Unterzahl zeigt Lühnde eine tolle Moral

Im ersten Punktspiel 2015 erwischte der TuS Lühnde gegen den Tabellendritten aus Hasede einen sehr schlechten Start. Der Gast ging bereits in der 2. Minute nach einem Torwartfehler durch ein Abstaubertor mit 1:0 in Führung und erhöhte in der 8. Minute nach einem weiteren Stellungsfehler in der Lühnder Abwehr auf 2:0. Beide Tore erzielte der Haseder Torjäger Marc Schlote. In der 18. Minute fast sogar das 0:3 aus Lühnder Sicht, als ein Haseder Spieler nach einem Freistoß-Abpraller den Ball an die Latte drosch. Ab der 20. Minute kamen die Lühnder Jungs dann ein wenig besser ins Spiel und drängten auf den Anschhlußtreffer, der Ihnen nach einer Ecke und einem schönen Tor von Raphael Schmidt ins Tordreieck auch gelang (27. Min.). Kurz vorher konnte der Haseder Torwart einen gefährlichen Schuß von Raphael Schmidt noch über die Latte lenken. Die Freude währte auf Lühnder Seite allerdings nur kurz, da Christoph Kühn nach einer überflüssigen Äußerung die rote Karte erhielt und Lühnde somit 60 Minuten in Unterzahl spielen musste. Die Chancen auf einen Punktgewinn bzw. Sieg sanken dadurch natürlich erheblich. Besonders ärgerlich, dass ein korrekter Treffer zum 2:2 (nach einer gelungen Flanke, einem Rückpass von der Torlinie und einer tollen Direktabnahme von Norman Wilsch) nicht gegeben wurde, da der Linienrichter von der gegenüberliegenden Seite aus einer sehr ungünstigen Position den Ball im Aus gesehen haben will und die Fahne hob. Der Ball war laut den Zuschauern noch klar im Spielfeld und der Treffer hätte zählen müssen (48. Min.).

Doch die Lühnder Jungs zeigten sich kämpferisch und bewiesen eine tolle Moral. Die Trainer stellten (zum ersten Mal) auf 4er-Kette um und gingen ein erhöhtes Risiko, in einen Haseder Konter zu laufen, ein. Dafür war man aber in der gesamten verbleibenden Spielzeit ein gleichwertiger Gegner, der auf den Ausgleich drängte und ihn sich letztendlich auch durch ein kurioses Eigentor der Gäste aus ca. 40 m von der Seitenlinie verdiente (73.). In der letzten Spielminute erhielt ein Haseder Spieler noch die gelb rote Karte und musste den Platz verlassen. Der Schiedsrichter hätte aber auch bereits frühzeitig für einen “Gleichstand” auf dem Platz sorgen können. So konnte der Haseder Trainer durch zwei Auswechselungen jedes Mal noch reagieren und die gefährdeten Spieler vom Platz nehmen. Nach dem Schlusspfiff durften sich die Lühnder Spieler über einen Punkt freuen und sich als moralische Sieger fühlen. Schließlich trat mit dem TuS Hasede ein Spitzenteam in Lühnde an, die noch um Platz 2 und einem möglichen Aufstiegsplatz kämpfen.

Nächsten Sonntag geht es dann zum Kreisliga-Absteiger TuS Nettlingen, den man im Hinspiel nach einem furiosen Start mit 8:4 (6:3) besiegen konnte. Anpfiff ist um 15 Uhr in Nettlingen.

Zum Spielverlauf:

 

2. Min.: Querpass von der linken Seite in den Lühnder Strafraum, den Torwart Marc Purat nicht festhalten kann, den Abstauber verwertet Marc schlote zum 0:1

8. Min.: langer Ball von Hasede über die rechte Seite, Stellungsfehler in der Lühnder Abwehr, Querpass in der 16er, wo wieder Marc Schlote gekonnt zum 0:2 verwandelt 

18. Min.: Freistoß für Hasede aus 18 m, der in der Mauer hängen bleibt, den Abpraller “haut” ein Haseder Spieler aus 10 m zum Glück nur gegen die Latte!

26. Min.: Hendrik Voges wird kurz vor dem Haseder Strafraum gefoult, der Freistoß von Raphael Schmidt bleibt zuerst in der Mauer hängen, den Nachschuß von Raphael kann der Torwart mit einer Glanzparade über die Latte lenken

27. Min.: Eckball für Lühnde, der am kurzen Pfosten noch geklärt wird, den Nachschuß haut Raphael Schmidt aber aus der Drehung in den Winkel zum 1:2

30. Min.: Foul (?!) an Felix Henning im Haseder Strafraum der Pfiff blieb aber aus

31. Min.: rote Karte wegen Beleidigung für einen Lühnder Spieler (Christoph Kühn)

33. Min.: Raphael Voges kommt für Jelle Walter (Knieprobleme) ins Spiel 

38. Min.: Konter von Hasede, zwei Stürmer gegen einen Lühnder Verteidiger, gut gespielt, aber der Torschuß landet nur am Außenpfosten (wieder Glück gehabt)

45. Min.: Tim Fricke wird für den leicht angeschlagenen Till Ruppelt eingewechselt

48. Min.: Norman Wilsch setzt sich rechts sehr gut durch, wird aber festgehalten. Den Freistoß bringt Timo Lüders lang vor’s Tor, vor der Torlinie wird der Ball zurück gelegt zum 5er, wo Norman Wilsch mit links gekonnt zum 2:2 verwandelt. Der Linienrichter hat den Ball leider im Aus gesehen und der Schiedsrichter gibt den Treffer somit leider nicht.

55. Min.: Konter von Lühnde, Norman Wilsch setzt sich gegen drei Verteidiger durch, seinen Torschuß hält der Haseder Keeper jedoch fest

57. Min.: Freistoßflanke von Lühnde in den Haseder Strafraum, den der Keeper vor Raphael Schmidt noch zur Ecke lenken kann (das war knapp)

70. Min.: Harm Ahlwes kommt für Timo Lüders (Knieprobleme) ins Spiel 

71. Min.: guter Konter von Hasede, den Marc Purat in höchster Not zur Ecke klären kann

73. Min.: Einwurf Hasede in der eigenen Hälfte auf den Verteidiger, der unter Druck den Ball aus 40 m zum eigenen Torwart schlägt, der steht am 16er und der Ball fliegt drüber zum 2:2 ins Netz!

75. Min.: Angriff Hasede und ein sehr gefährlicher Torschuß aus 20 m, den der Lühnder Torwart Marc Purat mit einer erstklassigen Parade zur Ecke lenkt!

79. Min.: Konter Lühnde, Norman und Hendrick Voges vergeben in Überzahlspiel den möglichen Siegtreffer

90. Min. gelb rote Karte für einen Haseder Spieler (Ernestos Brönnecke) wegen Foulspiel 

 

Zusachauer: 100 

 

Spielverlauf: bitte hier klicken

Ergebnisse: bitte hier klicken

HAZ-Bericht: bitte hier klicken