Erste setzt Zeichen und schlägt SC Harsum II mit 6:1

Topspielwochen starten ordentlich

 

Nach sechs fast sieben Wochen Vorbereitung und sechs Testspielen war dem ganzen TUS und besonders der Ersten anzumerken, dass es endlich los gehen sollte. Mit dem SC Harsum II spendierte der Spielplan auch gleich ein Topspiel zu Beginn. Unsere Nachbarn waren in der letzten Saison erst in der Relegation am Aufstieg gescheitert. Es hätte also sicher leichtere Auftaktspiele gegeben.

Doch bis in die Haarspitzen motiviert legte der TUS los. Nach 180 Sekunden hätte es gut und gerne schon 1:0 stehen können. Jelle und Jan jeweils aus kurzer Distanz scheitern am Keeper der Gäste. Nur eine Minute später Aufregung im Strafraum. Ball durchgesteckt auf Felix, der nur durch Foul zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß erledigt er selbst gewohnt sicher. Auftakt nach Maß. Quasi im direkt Gegenzug kommt Harsum gefährlich nach vorne und wird etwa 20m vor dem Tor auch per Foul gestoppt. Der getretene Freistoß erreicht den Harsumer Stürmer im Abseits. Doch trotz Zeichen des Linienrichters für die Abseitsposition zählt das Tor. Da fragt man sich schon, warum wenn denn Mal Assistenten da sind, diese übersteuert werden. Wie auch immer… Lühnde ließ sich nicht beirren und kam nach feiner Flanke von Henni und Kopfball von Jan zum 2:1 in der 15. Spielminute. Lühnde kontrollierte das Spiel nun immer mehr und ließ wenig zu. Kam aber auch nicht mehr zu vielen Möglichkeiten (außer eine Abseitsposition, die abermals übersteuert wurde). Zu einem besonders günstigen Zeitpunkt (44. Minute) markierte Jan Volley gegen den überforderten Innenverteidiger des SC das 3:1. So ging es in die Halbzeit.

Man wollte auf keinen Fall nachlassen und den Gegner kommen lassen. So ging es wieder mit Dampf raus und folgerichtig erspielt sich der TUS weitere Möglichkeiten. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff war es Felix mit dem 4:1 nach toller Kombination von Hassan und Jan, der den Vorsprung ausbauen konnte. Das 5:1 ebenfalls sauber rausgespielt durch einen Traumpass von Tim Drewke markierte Jelle im 1:1. Den Schlusspunkt markierte Timo Büsse nach Pass von Norman. Leider verletzte sich Timo bei dieser Aktion erneut. Wir hoffen auf eine schnelle Genesung. Lühnde verwaltete das Ergebnis nun und spielte die letzten Angriffe dann teils „zu schön“. Auf der Gegenseite hatte Harsum einige Möglichkeiten, die Fynn Behrens alle samt glänzend entschärfte.

In Summe ein in dieser Höhe verdienter Sieh der Lühnder Löwen. Das erste Zeichen ist dann jetzt mal gesetzt. Mehr aber auch nicht. Am Ende hat man nun drei Punkte auf dem Konto, die es in der nächsten Woche im schweren Auswärtsspiel in Oedelum auszubauen gilt.

Unsere Startelf: Fynn Behrens, Tim Fricke, Raphael Schmidt, Fynn Gogol, Hendrik Voges, Timo Lüders, Hassan Ismail, Jan Drewke, Tim Drewke, Jelle Walter, Felix Henning

Eingewechselt: Timo Büsse, Norman Wilsch, Gregor Knobloch. Ingo Hautop kam leider nicht zum Einsatz

So, jetzt erstmal ein Stück Kuchen