Freundschaftsspiel SC Asel – TuS Lühnde = 3:5 (2:2)

Im ersten Freundschaftsspiel in 2016 konnte die 1. Herren vom TuS Lühnde am Ende verdient mit 5:3 Toren in Asel gewinnen. Der Kreisligist SC Asel trat ersatzgeschwächt an, aber auch auf Lühnder Seite fehlten einige Stammspieler. Auf einem gut bespielbaren B-Platz in Asel war der TuS Lühnde lange Zeit feldüberlegen und störte den Gastgeber bereits in der eigenen Hälfte. Nach einem schnellen Konter fiel die frühe Führung der Gastgeber in der 7. Minute, die jedoch Raphael Schmidt in der 15. Minute nach Freistoßvorlage von Jelle Walter ausgleichen konnte. Nach einem Eckball in der 25. Minute war es wieder Raphael, der diesmal mit einem wunderschönen Kopfballtor die Führung erzielte. Danach hatte Lühnde das Spiel im Griff, nach einem Stoppfehler vom Lühnder Torwart fiel der überraschende Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff (42.). Nach der Pause war aber wieder Lühnde am Zug und konnte nach einer weiteren Freistoßflanke von Jelle erneut durch Raphael in Führung gehen (52. Minute). Danach hatte Lühnde etwas Glück, als Asel mit einer Torchance am Lühnder Keeper Mirko Apostel scheiterte bzw. bei einer weiteren Chance die Latte den Ausgleich verhinderte. Nach einem schnellen Konter spielte Fynn Behrens zurück zum 16er auf Felix, der den Ball direkt auf Jelle weiterleitete, der mit einem platzierten Schlenzer ins rechte Toreck das 4:2 erzielte (65.). Nach einem weiteren Lühnder Angriff und weiter Flanke in den 5er war Norman Wilsch eine Fußspitze eher am Ball und erhöhte auf 5:2 (79.). Nach einem völlig unnötigen Handreflex im Lühnder Strafraum durch Christoph Kühn gab es am Ende noch einen Handelfmeter für die Gastgeber, die auf 3:5 verkürzten (85.). Insgesamt ein verdienter Lühnder Sieg. Da der angesetzte Schiedsrichter Karsten Fischer nicht erschien, sprang dankenswerter Weise Uwe Sickfeld als Schiedsrichter ein.

 

Spielverlauf: bitte hier klicken