Erste Herren fährt sechsten Sieg in Folge ein

Ungefährdet 4:0 beim Schlusslicht gewonnen

Gut, dass das Wochenende von stabilen Wetterverhältnissen geprägt war. So konnte das Spiel am Sonntag zur Mittagszeit in Ahrbergen auch gespielt werden. Die Ausgangssituation war tabellarisch deutlich… Lühnde mit Rückenwind und Ahrbergen mit dem Rücken zur Wand. Doch vor allem in der ersten halben Stunde war die Verhältnisse gar nicht so klar. Ahrbergen stand defensiv stabil mit einem Bollwerk und setzte auf Konter gegen Lühnde. Trotzdem hätte es in der zweiten Spielminute schon 1:0 stehen können. Freistoß von Jelle und Kopfball von Raphael, der am Pfosten landet. Doch leider aus dem Abseits heraus. In der 7. Minute die erste Chance für Ahrbergen, nach Fehler im Spielaufbau, doch diese Chance blieb ungenutzt und der Schuss ging klar vorbei. Lühnde stabilisierte sich zunehmend und nahm weiter Fahrt auf. Jelle in 1:1 Situation in der 9. Minute gegen den vor allem in solchen Situation glänzend aufgelegten Keeper, der die Oberhand behielt. 11. Minute Kopfball Raphael. 12. Minute Norman knapp nach Querpass Felix. 17. Minute Raphael Voges mit Schuss aus 25m. Jetzt war es fast wie beim Handball, Lühnde drückte immer mehr und Ahrbergen sorgte kaum für Entlastung. Nach 20 Minute verflachte das Spiel zusehends. Lühnde rannte weiter an ohne jedoch Großchancen zu kreieren. Dann aber der Auftritt von Raphael Voges. Ball kommt durchs Mittelfeld. Kurze Körpertäuschung und dann herrlich ins linke obere Eck zum 1:0. Das war der Dosenöffner, den es brauchte. Direkt vor der Halbzeit sorgte Tim Fricke für das 2:0 nach einen Abpraller des Keepers. Zur Halbzeit also eine hochverdiente Gästeführung. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber nur noch zu zehnt nach wiederholtem Foulspiel. Das sollte auch in der 2. Halbzeit sichtbar werden. Alle Möglichkeiten hier zu nennen wäre zu viel. Nur so viel… über eine höhere Niederlage hätte Ahrbergen sich nicht beschweren können. Hier die Highlights. 53. Minute Felix im 1:1 nicht erfolgreich. 56. Minute Norman mit sehenswerter Volley Abnahme knapp drüber. 62. Minute Tim Drewke mit Schuss direkt auf den Keeper. 68. Minute das verdiente 3:0 bei dem die Ahrberger Abwehr aber tüchtig mitgeholfen hatte, aber Felix auch blitzschnell reagiert und zum 3:0 einschiebt. 75. Minute Kopfball erneut durch Felix. Den Schlusspunkt setzte heute Timo Büsse nach einer tollen Passkombination mit Henni zum 4:0. Vor allem in der zweiten Halbzeit ein abgezockter Auftritt. Natürlich wünscht sich der eine oder andere dann ein Feuerwerk… aber wichtiger ist hier dann auch mal ein souveränes „Zu Ende spielen“.

Am nächsten Sonntag heißt es dann „DERBYTIME“. Zu Gast wird der SV Algermissen sein. Für Trainer und Mannschaft geht es darum den 7. Sieg in Folge einzufahren und in der Tabelle weiter in der Spitzengruppe dabei zu sein. Für alle anderen heißt das: „Ab zum Sportplatz und Stimmung machen“. Also kommt vorbei. Die Mannschaft hat es verdient auch wenn es nur 6 Grad sein sollten, dass viele Schlachtenbummler ihren Weg an die Birke finden.

Unsere Startelf: Marc Purat, Tim Fricke, Raphael Schmidt, Christoph Kühn, Gregor Knobloch, Raphael Voges, Jelle Walter, Timo Büsse, Tim Drewke, Norman Wilsch, Felix Henning Eingewechselt: Till Ruppelt, Fynn Gogol, Hendrik Voges, Christopher Meisner (angeschlagen) bekam leider keine Spielzeit