Blog - Beiträge

II. Herren startet Serie – 3:0 gegen Asel II

Nochmal gesteigert und verdient gewonnen

 

Auch heute möchte ich mich vorab bei den Zuschauern bedanken. Am Sonntag fanden wieder etwas 30 Schlachtenbummler den Weg an die Birke, um die Zweite zu sehen. Dafür vielen Dank. Unser gutes Spiel scheint sich rumgesprochen zu haben, sodass sich jetzt auch bei Einzelspieltagen lohnt den Grill anzuschmeissen. Danke auch wieder an Hans, der den Chefkoch gemacht hat.

Zum Spiel. Es war das Aufeinandertreffen der Senkrechtstarter. Beide Mannschaften mit zwei Siegen aus zwei Spielen. Da die erste Mannschaft von Asel bis zum Wochenende auch Tabellenführer der 1.KK war, waren die Lühnder also vor dieser Reserve aus Asel gewarnt. Im üblichen 4-1-4-1 sollte es heute zunächst etwas defensiver ans Werk gehen. Durch Urlaub (4 Spieler), Verletzungen (1 Spieler) sowie Unterstützung der ersten Herren (Danke nochmal Schimmel) konnten wir heute ebenfalls nur mit 13 Mann auflaufen. Beim Warmmachen verletzte sich dann Alex Engelke und auch Stefan Hartmann ging grippegeschwächt ins Spiel. Trainer zog die Schuhe an aber zum Glück tauchte mit Jens “Scheelchen” noch ein gelernter Verteidiger aus unserer alten Herren auf, der ab der 35. Minute einspringen konnte und seine Sache sehr ordentlich machte. Genug gejammert. Die Mannschaft ist gut genug auch mit 13 Mann zu spielen. Das zeigte das Team auch.

 

Bereits in der 4. Minute die Möglichkeit zur Führung. Nach Zuspiel von Heinzi hatte Marv die Führung auf dem Fuss, doch Keeper hielt im letzten Moment. 14. Spielminute…. Michel mit einem sensationellen Solo über die Rechte Außenbahn, bei dem er gefühlt 8 Spieler des Gegners stehen lies… dann aber leider schwacher Abschluss. In der 17. Minute meldete sich dann Asel mit einer Chance. Lang durchgesteckt durch die Kette aber dann knapp am Tor vorbei. Glück für Lühnde. Heinzi wollte heute mal wieder die Zeitmaschine anwerfen, doch blieb nach Flanke von Michel in der 25. Minute mit dem Kopf glücklos. In der 30. Minute testete Julian mal mit einem satten Volleyschuss, die Widerstandsfähigkeit eines Aselner Verteidigers, der den Ball nur noch durch Hinhalten seiner “Glocken” blocken konnte. Aua. Die Chancen für Lühnde häuften sich jetzt und der Gegner hatte fast nichts mehr entgegen zu setzen. Lühnde machte aus den Möglichkeiten aber noch zu wenig. 34. Ogni Volley übers Tor. Der verdiente Lohn für eine gute erste Halbzeit dann in der 42. Minute… Flanke von Heinzi in den 16er, die Erik “Mr. Effektivität” Wesche eiskalt ins untere rechte Ecke verwandelt. Drei Spiele drei Tore. Respekt Captain Sharky.

Dann war Halbzeit.

In der zweiten Hälfte ein unverändertes Bild. Lühnde überlegen ohne jedoch seine Chancen zu nutzen. In der 48. Minute dann wieder Asel. Gewaltroller in die Arme von Jan. Kein Problem. 56. Minute Riesenchance für Pepe, der mit einem Zauberpass aus dem Mittelfeld fast frei vorm Torwart auftaucht, sich aber für´s Abspiel entscheidet. Weiter nur 1:0. 59. Minute dann Marv ebenfalls freistehend auch nicht besser nach Traumpass von Porno. Dann aber die 62. Minute. Erik Wesche nimmt sich ein Herz und haut einfach mal aus 25 Metern drauf. Wie ein Strich schlägt der Ball unten rechts zum 2:0 ein. Die Rolle des gegnerischen Keepers bleibt an dieser Stelle unerwähnt. Doppelchance dann zum 3:0 durch Ogni und Ben in der 77…. wieder nix. Dann hätte es in der 78. Minute nochmal eng werden können. Asels Stürmer geht allein nach Abwehrfehler auf´s Tor zu. Fred drängt noch ab und Jan verkürzt den Winkel… Pfosten. Asel bekam im Anschluss noch einen Freistoß an der Strafraumgrenze, der aber nichts einbrachte. Den Schlußpunkt setzte Ogni mit einem Zaubertor. Ecke, die Heinzi verlängert und Ogni steigt Elfengleich nach oben und bringt den Ball mit der Hacke im Tor unter. 3:0 Endstand.

Damit bleibt Lühnde nach drei Spielen mit einen weissen Weste in der Spitzengruppe der Liga. Wir tun aber gut daran weiter von Spiel zu Spiel zu denken und uns vor allem auf UNS zu konzentrieren.

Nächste Woche geht es das erste Mal auswärts ran in Rautenberg. Die haben eine komplette neue Mannschaft und dort tun wir uns traditionell schwer. Also weiter gut trainieren, konzentriert ans Spiel und die nächsten drei Punkte sammeln. Mehr nicht.

Unsere Startelf: Jan Gerke, Michel Buhmann, Sebastian Hennies, Frederik Bettels, Stefan Hartmann, Andreas Hartmann, Marvin Meisner, Christian Heinzel, Ingo Hautop, Julian Uters, Erik Wesche

Eingewechselt: Jens Scheele, Leon Lutterbach, Alex Engelke (leider nicht), Sebastian Boppel (zum Glück nicht)

 

So, jetzt erstmal eine Stück Kuchen… Jaaaaa, es gibt jetzt sogar bei der Zweiten Kaffee und Kuchen… also kommt vorbei zum nächsten Heimspiel